Einzelseminare


Zusätzlich zu unseren Fortbildungskursen bieten wir regelmäßig Einzelseminare zu speziellen Themen aus dem Arbeitsfeld der Paartherapie an. Hierzu laden wir auch erfahrene Kollegen und Kolleginnen ein, die gerne unsere Arbeitsweise kennen lernen wollen. Für sie und ehemalige KursteilnehmerInnen sind die Einzelseminare Gelegenheit zur Auffrischung und Vertiefung bestehenden Wissensstandes, zum fachlichen Erfahrungsaustausch und zur Kontaktpflege.

Am HJI gilt derzeit die 3-G-Regel für alle Teilnehmenden in Präsenzseminaren.

Leitung von Paargruppen

Eine effektive Form der Paar-Kurztherapie

Das Seminar gibt Einblick, wie therapeutische Paargruppen erfolgreich durchgeführt werden können. Konzept und Setting stammen von Margarete Kohaus-Jellouschek und Hans Jellouschek und wurden von uns im Laufe der letzten Jahrzehnte erfolgreich weiter entwickelt.
Es hat sich als äußerst effektiv erwiesen, um bei Paaren tiefgreifende Entwicklungsprozesse in Gang zu bringen.

Die Gestaltung der Gruppenbedingungen, des Gesamtprozesses und seiner einzelnen Elemente werden vorgestellt und praxisnah vermittelt. Dazu gehören:

  • der zeitlich begrenzte Paardialog des einzelnen Paares in der Gruppe
  • angeleitete Gesprächs-, Körper- und Fantasieübungen
  • die Platzierung und Gestaltung thematischer Inputs
  • Wechsel von Gesamtgruppe und gleichgeschlechtlichen „Unterstützungs-Gruppen“ und dergleichen mehr

Arbeit mit dem Inneren Familien-System in der Paartherapie

IFS als Schlüssel zur Lösung verstrickter Paardynamiken

Das Seminar vermittelt Grundlagen der Inneren Familien-Systemtherapie (IFS nach R. Schwartz und Tom Holmes) und zeigt auf, wie der Zugang zum inneren System in der Paartherapie wirkungsvoll zur Entlastung verfestigter Dynamiken genutzt werden kann. Destruktive und beziehungsschädigende Verhaltensweisen werden dabei in Ihrer Beschützerfunktion für den Einzelnen aktiv aufgegriffen.

Die Techniken der IFS werden für das Paarsetting modifiziert, um beide Partner in den Selbstkontakt zu führen und in ihrer Eigenverantwortung, ihrer Selbstfürsorge und Selbstversorgung zu stärken. Das Seminar zeigt auf, wie das Vorgehen auch bei hochstrittigen oder schwer strukturell gestörten Paaren gelingen kann.

Theoretischer Input, Übung und Demonstration wechseln einander ab und ermöglichen ein motivierendes Lernen in der Gruppe. Das Einbringen konkreter Fälle ist erwünscht und erweitert das professionelle Know-how.

Weitere Seminarangebote (auf Nachfrage)

Liebe und Gelassenheit

Neue Impulse aus der Achtsamkeitstherapie

In den letzten Jahren wurden vermehrt Konzepte aus den östlichen Meditationslehren in die westliche Psychotherapie integriert (z. B. Jon Kabat-Zinn). Sie zeigen mittlerweile nachweisbar günstige Wirkungen im Therapieprozess.
In diesem Kurs werden wir geeignete Aspekte aus der Achtsamkeitstherapie für die Paararbeit vorstellen und vermitteln. Hierzu gehören:

  • Achtsamkeit im Vorgehen und in den Interventionen des Therapeuten
  • Förderung der Achtsamkeit der Partner im täglichen Umgang (Umgang mit störenden Gedanken, Erlernen von Impulskontrolle) 
  • Achtsamkeit im Umgang der Partner miteinander
  • Achtsamkeit der/des Therapeuten/in mit sich selbst (Verbesserung der eigenen Psychohygiene, entlastende Strategien bei »anstrengenden« Paaren u. a.)

Verpflegungspauschale

Für diese Verpflegungspauschale bieten die Seminarhäuser pro Seminartag:

Ein Mittagessen (3-Gang Menü) vom Buffet und zwei Kaffeepausen/Teepausen incl. einer vielfältigen Auswahl von Snacks.

Die Anmietung und Bezahlung der Seminarräume erfolgt durch das Hans Jellouschek Institut Freiburg.
Die Anmietung der Seminarräume ist damit verbunden, dass die TeilnehmerInnen im Seminarhaus vor Ort verpflegt werden.
Eine Anmietung ohne Verpflegungspauschale ist nicht möglich.

Diese Pauschale muss, wie die Übernachtungskosten, von allen Seminarteilnehmern selbst vor Ort an das Haus entrichtet werden. Sie ist Bestandteil des Veranstaltungsvertrags.

Der Betrag von derzeit € 115,50/Seminar setzt sich zusammen aus 3x € 35,50 für die ersten drei Tage plus € 9,– für den letzten Tag. (Hier entfällt das Mittagessen und die Pause am Nachmittag.)

Die Tagungsgetränke im Raum übernimmt das HJI.

schließen