40 Jahre Erfahrung - Entwicklungswege


 

1979 - 1998

Start der gemeinsamen Fortbildungstätigkeit von Dipl. Päd. Margarete Kohaus-Jellouschek und Dr. Hans Jellouschek am Odenwald-Institut.
Ab 1991 finden die Kurse in ihren privaten Seminarräumen in Entringen bei Tübingen statt.

Mit der fortschreitenden Erkrankung Margaretes und nach ihrem Tod wird Hans Jellouschek von verschiedenen Ausbildungsabsolventinnen als Co-Leitung bei den Fortbildungen unterstützt.

1998 - 2013

Gemeinsame Lehrtätigkeit von Dr. Hans Jellouschek mit
Dipl. Psych. Friederike von Tiedemann und Dipl. Päd. Marianne Walzer in Entringen bei Tübingen.

Am 11.12. 2010 gründen sie das Hans Jellouschek Institut (HJI).

2014 - 2016

2014 gibt Dr. Hans Jellouschek seine Leitungsverantwortung im HJI ab.
Friederike von Tiedemann übernimmt die Geschäftsführung mit Wechsel des Institutsbüros von Entringen nach Ebringen b. Freiburg.

Seit 2017

Seit 2017 gibt es zwei Fortbildungsinstitute, die beide einzelunternehmerisch geführt werden:

Marianne Walzer leitet das HJI Tübingen/Ravensburg.

Friederike von Tiedemann leitet das HJI Freiburg.

Ab 2020 führt sie es unter dem erweiterten Namen „Hans Jellouschek Institut Freiburg-Hamburg“

Hans Jellouschek ist aus der Lehrtätigkeit ausgeschieden und fungiert seit 2019 als Mentor des Instituts.